Hauptmenü

Blog

Tipps

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren:

Zyste ... Selbsthilfegruppe ... Kleinhirn ... Liquorpassagestörungen ... Bavaria ... Weichteilgeschwulst ... Schaufling ... Syrinx ... Erfahrungsbericht ... Protonenpumperhemmer ... Hessen ... Hilfe ... Rehaklinik ... Klekamp ... Rückenmark ...

Syringomyelie Forum

Benutzername:

Passwort:

Autologin?

Du hast noch keinen Forumzugang? Melde Dich einfach hier an!

Ein Erfahrungsbericht von Rudolf Kringel

Die Entstehung der wahrscheinlichst ersten Selbsthilfegruppe zu Syringomyelie in Deutschland


[Seite 1] [Seite 2] [Seite 3] [Seite 4]



In der Bavaria-Rehaklinik in Schaufling (heute Asklepios-Klinik) riet mir mein behandelnder Arzt (Dr. Wallner), eine Selbsthilfegruppe zu gründen. Am 22.07.1995 kamen wir zur Gründung der SHG-Bayern in Regensburg zusammen... Später erfuhr ich, dass bereits im Februar 1995 im Saarland eine SHG für Syringomyelie-Patienten gegründet wurde. Wir trafen uns auch zweimal in der Bavaria-Klinik. Bei einem Treffen stimmte ich zu, dass meine Adresse in ganz Deutschland veröffentlicht wurde. Danach kamen viele Anrufe aus ganz Deutschland und auch aus dem Ausland. Viele Anrufer hatten meine Adresse im Internet gefunden.

Beim Treffen 1999 sagte der Referent, dass Dr. Williams in England eine Operationsmethode ohne Shunt erfunden und angewendet hatte. Bei dieser Methode dauert es länger als bei einer OP mit Shunt bis die Syrinx zusammenfällt. Aber bei dem schnellen Zusammenfall der Syrinx könnten Teile des Rückenmarks abreißen. Für eine seiner Patientinnen hatte er herausgefunden, dass in Deutschland in der Uniklinik in München-Großhadern diese Methode praktiziert wird.

Ich schrieb die Uniklinik Göttingen an und fragte an, ob dort Druckentlastungsoperationen durchgeführt werden, und ob ein Shunt eingesetzt werde und fragte nach weiteren Kliniken. In der Antwort erfuhr ich, dass dort vorwiegend ohne Shunt gearbeitet wird. Außerdem wurde ich verwiesen auf Dr. Klekamp im Nordstadtkrankenhaus Hannover und die Uniklinik in Würzburg mit Operationen an Kindern.

Als ich Herrn Dr. Klekamp anschrieb, schickte er mir einen Artikel aus einer Fachzeitung, den er mit seinem Chef, Herrn Professor Samii und Professor Batzdorf in Los Angeles / USA verfasst hatte.


[Seite 1] [Seite 2] [Seite 3] [Seite 4]



Der Bericht steht auch als Download zur Verfügung. Download (ca. 57 kb) (
Warning: mysql_result() expects parameter 2 to be long, string given in /www/htdocs/v138307/cgi-bin/dl_hits.inc.php on line 45
x geladen)